Eine Gemeinschaft zur Gestaltung der Zukunft

Um die Welt für morgen zu verändern, müssen wir schon heute planen. Das ist die Motivation für derzeit
15 abwasserbeseitigungspflichtige Körperschaften, sich zur Klärschlamm-Kooperation Mecklenburg-Vorpommern GmbH (KKMV) zusammen zu schließen. Damit bilden sie die größte Organisation dieser Art in Deutschland. In der Tradition der Hanse sorgt diese einzigartige Solidargemeinschaft für die zukunftsweisende Behandlung der im Verbund anfallenden Klärschlämme.

Durch die interkommunale Zusammenarbeit wird eine nachhaltige Verwertungsanlage mit höchstmöglicher Betriebssicherheit und voller Kostenkontrolle möglich. Konzeption, Bau und Betrieb der Anlage sind zu 100 Prozent in kommunaler Hand. Es erfolgt keine Gewinnmaximierung auf Kosten der Gebührenzahler.

Den Bürgern können wir somit langfristig stabile Klärschlamm-Entsorgungskosten garantieren; für die Kommunen (Kläranlagenbetreiber) gewährleisten wir durch die gemeinsame Nutzung der Anlage und das Solidarprinzip Entsorgungssicherheit und Kostentransparenz.