Deutschlands größte Klärschlamm-Kooperation

Bis Ende 2018 treten der KKMV noch neun weitere Gesellschafter bei. Damit entwickelt sich die KKMV zum größten Klärschlamm-Kooperationsmodell Deutschlands und ist in der Lage, als Solidaritätsgemeinschaft eine zukunftsweisende Recyclinganlage für die Klärschlämme von MV zu bauen. Die Zielsetzung der Gemeinschaft bleibt unverändert

Die Klärschlamm-Mengen

Gemeinsam verfügt die Kooperation über eine Klärschlammmenge von rund 25.000 Tonnen (TS), das sind rund zwei Drittel der Gesamtmenge in Mecklenburg-Vorpommern. Der Kreis der Gesellschafter der Kooperation besteht bis dato aus den in der Grafik aufgeführten Verbänden und vertritt insgesamt mehr als 220 Gemeinden aus MV.