Das Leuchtturmprojekt für Mecklenburg-Vorpommern

Die KKMV plant den Bau und Betrieb einer Mono-Verwertungsanlage von Klärschlamm mit Phosphor-Recycling-Option. Mono-Verwertungsanlage heißt: In dieser Anlage werden ausschließlich Klärschlämme verbrannt. Dies hat den Vorteil, dass die Anlagentechnik und die Rauchgasreinigung optimal auf das Inputmaterial ausgelegt sind. Durch die Verbrennung erfolgt die sichere Beseitigung aller organischen Schadstoffe wie Keime, Hormone oder Arzneimittelrückstände, die im Klärschlamm enthalten sind.